Riss des vorderen Kreuzbandes

Das vordere Kreuzband stabilisiert mit seinen zwei Bündeln das Kniegelenk bei Schub- und Drehbewegungen (Translation/Rotation). Der Riss des vorderen Kreuzbandes ist die häufigste Bandverletzung des Kniegelenkes.

Verletzungsursachen:

„non contact“: am häufigsten reißt das vordere Kreuzband aus Lauf- oder Sprungbewegung heraus, begleitet durch plötzliches Abbremsen mit Richtungswechsel und Rotationsbewegung und/oder Stress auf den Innenbandkomplex

„contact“: seltenere Ursache ist ein seitlicher Tritt gegen das Knie bei fest stehendem Unterschenkel

Die Verletzung ist häufig mit einem hörbaren „Krachen“ verbunden. Durch die Einblutung ins Gelenk entsteht eine schmerzhafte Kniegelenksschwellung (Hämarthros) und eine damit verbundene Bewegungseinschränkung.

Ein Teileinriss kann konservativ mit einer Schiene für 6 Wochen behandelt werden. Manchmal ist auch eine arthroskopische Anfrischung in Schlüssellochtechnik notwendig.

Ist das vordere Kreuzband komplett gerissen, so resultiert eine Instabilität des Kniegelenkes. Diese kann unbehandelt zu Folgeverletzungen und Knorpelschäden (Arthrose) führen.

Daher sollte das vordere Kreuzband durch körpereigene Sehnen ersetzt werden. Auch dies kann im Rahmen einer Arthroskopie erfolgen. Als Transplantate eignen sich Sehnen aus dem Oberschenkel (Semitendinosus-, Gracilis- und Quadrizepssehne) oder die Kniescheibensehne (Patellasehne). Das Sehnentransplantat wird über Titanplättchen und/oder resorbierbaren Schrauben im Knochen befestigt.

Operationstechnik vordere Kreuzbandplastik

orthodocs All inside Rekonstruktion VKB

Begleitverletzungen von Knorpel, Meniskus und anderer Bänder sowie Achsfehler können gleichzeitig mit versorgt werden.

Die Nachbehandlung erfolgt je nach Umfang der Operation nach einem vorgegebenen Schema. Das Tragen einer Schiene ist im Allgemeinen für 6 Wochen erforderlich.

orthodocs gerissenes vorderes Kreuzband gerissenes vorderes Kreuzband
orthodocs Anlegen eines Bohrkanals zum Einzug des Kreuzbandes Anlegen eines Bohrkanals zum Einzug des Sehnentransplantates
orthodocs Kreuzbandtransplantat mit Einzugfäden Sehnentransplantat mit Einzugfäden
orthodocs vollständig eingezogenes vorderes Kreuzbandtransplantat fertig eingezogenes vorderes Kreuzbandtransplantat

Unsere Standorte

Praxis Regenstauf

Dr. Robert-Eckert-Str. 1
93128 Regenstauf

Tel. 09402-780800


Praxis Schwandorf

Bahnhofstr. 10
92421 Schwandorf

Tel. 09431-7979131


Praxis Cham

Badstr. 4
93413 Cham

Tel. 09971-9942758